Ludger Koopmann

Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V.

2004 wurde Ludger Koopmann zum Landesvorsitzenden des ADFC Bremen gewählt, nachdem er zwei Jahre als stellvertretender Vorsitzender im Landesvorstand tätig gewesen war. Aufgrund seines bundespolitischen Engagements wurde er 2006 zum stellvertretenden Vorsitzenden des Bundeshauptausschusses des ADFC gewählt. Nach seiner Wahl in den Bundesvorstand 2010 setzte Ludger Koopmann seine verkehrspolitische Arbeit auf bundespolitischer Ebene fort.
Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit war eine breite inhaltliche Diskussion der verkehrspolitischen Positionen des ADFC. Mit der Aussage „Wir wollen das alle Menschen sicher und komfortabel Fahrrad fahren können“ setzte sich der ADFC vom „Vehicular Cycling“ ab und stellte die Radfahrenden und nicht das Fahrrad in das Zentrum seiner Arbeit. Die Neupositionierung hat inzwischen u.a. unter dem Stichwort „Protected Bikelanes“ auch Eingang in die konkrete Radverkehrsplanung gefunden.

Alle Referenten