Referenten 2019

Dr. Till Ackermann

Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e. V.

Dr. Till Ackermann ist Fachbereichsleiter Volkswirtschaft und Business Development im Verband Deutscher Verkehrsunternehmen. Als Autor und Dozent hat er das Lehrbuch und Nachschlagewerk „Marketing im ÖPNV“ verfasst und lehrt dieses Thema auch an der Universität Kassel. Seit April 1998 ist Dr. Till Ackermann in teilweise wechselnden Tätigkeiten als Fachbereichsleiter für die Bereiche Volkswirtschaft, Bildung, Marketing, Tarif, Vertrieb und Statistik beim Verband Deutscher Verkehrsunternehmen zuständig. Außerdem ist er Gründungs-Geschäftsführer der VDV-Akademie e.V. und der VDV-Kernapplikations-Verwaltungsgesellschaft mbH (seit 01.01.2014 VDV eTicket Service GmbH).

Dr. Till Ackermann ist Fachbereichsleiter Volkswirtschaft und Business Development im Verband Deutscher Verkehrsunternehmen. Als Autor und Dozent hat er das Lehrbuch und Nachschlagewerk „Marketing im ÖPNV“ verfasst und lehrt dieses Thema auch an der Universität Kassel. Seit...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Dr. Stefanie von Andrian-Werburg

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Dr. Stefanie von Andrian leitet seit Oktober 2018 das Projekt Urbane Infrastruktur der EnBW AG. Ein zentrales Element des Projektes ist die Quartiersentwicklung. Im Quartiersumfeld bündelt EnBW AG ihre vielfältigen Kompetenzen zu einem starken Leistungsprogramm für Kommunen, Projektentwickler und Investoren und liefert die Infrastruktur für das Quartier der Zukunft. Dabei werden auch gesellschaftssoziale Fragestellungen und Trends ins Zentrum einer Entwicklung von infrastrukturnahen Geschäftsmodellen und Lösungen für Stadtbewohner gerückt. Die kluge Vernetzung von Daten rundet das Projekt ab.

Vor dieser Leitungsfunktion hat Stefanie von Andrian nach ihrem Maschinenbaustudium und der Promotion über Brennstoffzellenfahrzeugantriebe rd. 20 Jahre Berufserfahrung in der Energiewirtschaft gesammelt. Nach einer Tätigkeit als Beraterin für Energieversorgungsunternehmen verantwortete sie die unterschiedlichsten Bereiche in den Geschäftseinheiten Erzeugung, Netze und Vertrieb. Die Verknüpfung dieser Erfahrungen bilden eine ideale Grundlage für ihre neue Aufgabe.

Dr. Stefanie von Andrian leitet seit Oktober 2018 das Projekt Urbane Infrastruktur der EnBW AG. Ein zentrales Element des Projektes ist die Quartiersentwicklung. Im Quartiersumfeld bündelt EnBW AG ihre vielfältigen Kompetenzen zu einem starken Leistungsprogramm für...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Ole von Beust

Smartparking e.V.

Ole von Beust ist seit 2012 Geschäftsführender Gesellschafter der von Beust & Coll. Beratungsgesellschaft mbH & Co. KG (Hamburg, Berlin, Brüssel) und hat im Rahmen eines Mandates seit 2015 die Geschäftsführung des Smartparking e.V übernommen. Zuvor war er neun Jahre Erster Bürgermeister der Freie und Hansestadt Hamburg.

Ole von Beust ist seit 2012 Geschäftsführender Gesellschafter der von Beust & Coll. Beratungsgesellschaft mbH & Co. KG (Hamburg, Berlin, Brüssel) und hat im Rahmen eines Mandates seit 2015 die Geschäftsführung des Smartparking e.V übernommen. Zuvor war er neun...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Niels Delater

Spectos GmbH

Niels Delater verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Datenanalyse und Monitoringsysteme für Service-Qualität. Er ist Gründer und CEO der Spectos GmbH. Spectos ist ein international agierendes Unternehmen für Datenerhebung, Datenanalyse, Technologie, Digitalisierung und Operations. Seit mehr als 17 Jahren entwickelt Spectos maßgeschneiderte B2B Lösungen in den Branchen Logistics, Mobility, Healthcare, Consumer Services, Urban & Public Services, Commerce. Seit November 2018 verantwortet Niels Delater zudem die Geschäftsführung der Kizy Tracking AG.

Niels Delater verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Datenanalyse und Monitoringsysteme für Service-Qualität. Er ist Gründer und CEO der Spectos GmbH. Spectos ist ein international agierendes Unternehmen für Datenerhebung, Datenanalyse, Technologie,...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Thomas Fehling

Bad Hersfeld

Thomas Fehling ist seit 2011 Bürgermeister der nordosthessischen Stadt Bad Hersfeld. Bereits als Gymnasiast hat er eine eigene Computer-Service-Firma gegründet und EDV-Beratung und Softwareentwicklung für Getränkelogistik verkauft. Thomas Fehling war seit 1996 in verschieden renommierten Softwareunternehmen (u.a. debis, Sybase) als Berater und Vertriebsbeauftragter für Innovationsprojekte, als Business Development Manager und Geschäftsführer tätig. Bei der NCR GmbH war er seit 2004 drei Jahre Leiter des Projektmanagements. Vor seinem Wechsel in die Politik verantwortete Fehling mehrere Jahre bei der Teradata Corp. die Bereichsleitung Software-Projekte in Russland und der Ukraine. Zugleich war er Mitglied der dortigen Europäischen Projektsteuerungsgruppe.

Thomas Fehling ist seit 2011 Bürgermeister der nordosthessischen Stadt Bad Hersfeld. Bereits als Gymnasiast hat er eine eigene Computer-Service-Firma gegründet und EDV-Beratung und Softwareentwicklung für Getränkelogistik verkauft. Thomas Fehling war seit 1996 in...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Volker Fricke

e3charge

Volker Fricke arbeitete 38 Jahre bei IBM Deutschland, Forschungs- und Entwicklungslabor Böblingen, bis November 2017. Er vertrat IBM in internationalen und nationalen Normungsgremien wie ISO, W3C, DIN, DKE im Bereich „Connected Vehicle, eMobility and Co-operative Intelligente Verkehrssysteme (C-ITS) für autonome Fahrzeuge. Er leitete die Beteiligung von IBM an europäischen Forschungsprojekten zu Horizont 2020 im Bereich Elektrofahrzeuge, umweltfreundliche Fahrzeuge und automatisiertes Fahren (z. B. Green eMotion, AUTOPILOT, ICT4CART). Er hält verschiedene Patente und Veröffentlichungen im Bereich Internet-Of-Things. Gründung eines eigenen Unternehmens „S3 Innovations“ als Think-tank im Bereich nachhaltige Mobilität im Januar 2018. Gründung eines weiteren Unternehmens „e3charge – easy energised everywhere“ im August 2019 im Bereich Elektromobilität zusammen mit zwei Mitgründern. Die von e3charge entwickelte Software-as-a-Service Lösung steigert die Effizienz der Ladeinfrastruktur und trägt damit bei eins der Haupthindernisse für den Umstieg auf Elektromobilität zu beseitigen.

Volker Fricke arbeitete 38 Jahre bei IBM Deutschland, Forschungs- und Entwicklungslabor Böblingen, bis November 2017. Er vertrat IBM in internationalen und nationalen Normungsgremien wie ISO, W3C, DIN, DKE im Bereich „Connected Vehicle, eMobility and Co-operative...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Prof. Dr. Horst E. Friedrich

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Seit 2004 ist Prof. Dr. Friedrich Direktor des Institutes für Fahrzeugkonzepte beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. in Stuttgart. Forschungsschwerpunkte sind dabei neue Konzepte für Straßen- und Schienenfahrzeuge, alternative Antriebe und Energiewandlung, des weiteren Leichtbau und Hybridbauweisen. Außerdem ist er Professor an der Universität Stuttgart und hat einen Lehrauftrag an der
Technischen Universität Berlin. Prof. Friedrich ist Mitglied in diversen Gremien und Institutionen im In- und Ausland sowie u.a. seit 2010 im Beirat der e-mobil BW des Ministeriums für Wirtschaft und Finanzen BaWü sowie aktuell Mitglied im Transformationsrat Automobilwirtschaft BaWü.

Seit 2004 ist Prof. Dr. Friedrich Direktor des Institutes für Fahrzeugkonzepte beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. in Stuttgart. Forschungsschwerpunkte sind dabei neue Konzepte für Straßen- und Schienenfahrzeuge, alternative Antriebe und Energiewandlung, des...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Prof. Dr. Markus Friedrich

Universität Stuttgart

Seit 2003 leitet Prof. Dr. Markus Friedrich den Lehrstuhl für Verkehrsplanung und Verkehrsleittechnik an der Universität Stuttgart. Er beschäftigt sich seiner Forschungstätigkeit schwerpunktmäßig mit der Modellierung und Prognose der Verkehrsnachfrage, mit Methoden zur Planung von Verkehrsnetzen, mit der Bewertung der Angebotsqualität in Straßennetzen und im öffentlichen Verkehr, mit der Nutzung neuer Datenquellen zur Erfassung von Fahrzeiten und Fahrtrouten sowie mit den Wirkungen autonomer Fahrzeuge und neuer Mobilitätsangebote.
Markus Friedrich ist Mitglied beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und Mitglied der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen. Hier leitet er den Arbeitsausschuss Netzgestaltung sowie den Arbeitskreis Entscheidungs- und Optimierungsmethoden.

Seit 2003 leitet Prof. Dr. Markus Friedrich den Lehrstuhl für Verkehrsplanung und Verkehrsleittechnik an der Universität Stuttgart. Er beschäftigt sich seiner Forschungstätigkeit schwerpunktmäßig mit der Modellierung und Prognose der Verkehrsnachfrage, mit Methoden zur...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Prof. Dr. Dietmar Göhlich

Technische Universität Berlin

Prof. Dr.-Ing. Dietmar Göhlich studierte an der Technischen Universität Berlin Maschinenbau und promovierte am Georgia Institute of Technology, Atlanta. Seit 2010 leitet er an der TU Berlin das Fachgebiet Methoden der Produktentwicklung und Mechatronik und koordiniert das Forschungsnetzwerk Elektromobilität mit der Beteiligung von 26 Fachgebieten. Seit 2014 ist er zudem Sprecher des BMBF Forschungscampus Mobility2Grid auf dem Berliner EUREF-Areal mit insgesamt 36 beteiligten Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen. Zuvor war er in leitender Funktion in der Pkw-Entwicklung der Daimler AG tätig. Seine Forschungsschwerpunkte liegen sowohl in der Entwicklung von neuen Konzepten der Elektromobilität (insbesondere Elektrifizierung des ÖPNV und Wirtschaftsverkehrs sowie ultraleichte Stadtfahrzeuge) als auch im Bereich von innovativen Methoden im Produktentstehungsprozess.

Prof. Dr.-Ing. Dietmar Göhlich studierte an der Technischen Universität Berlin Maschinenbau und promovierte am Georgia Institute of Technology, Atlanta. Seit 2010 leitet er an der TU Berlin das Fachgebiet Methoden der Produktentwicklung und Mechatronik und koordiniert das...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Carsten Hansen

Bundesverband Paket und Expresslogistik e.V.

Carsten Hansen ist seit Juli 2018 Leiter der Innenstadtlogistik beim Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) in Berlin. Die Stelle wurde wegen der wachsenden Bedeutung der Innenstadtlogistik neu geschaffen. Besondere Schwerpunkte sind die Kommunikation des Themas Lieferlogistik in und gegenüber Städten, die Information über verschiedenartige Zustellkonzepte, die Vernetzung mit Paketdiensten zur Umsetzung von Mikro-Depot-Konzepten in Kombination mit Lastenfahrrädern.
Das Thema „Innenstadtlogistik“ war auch ein wiederkehrendes Thema des Referatsbereiches Wirtschaft und Verkehr beim Deutschen Städte- und Gemeindebund, bei dem Carsten Hansen zuvor seit 1998 tätig war.

Carsten Hansen ist seit Juli 2018 Leiter der Innenstadtlogistik beim Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) in Berlin. Die Stelle wurde wegen der wachsenden Bedeutung der Innenstadtlogistik neu geschaffen. Besondere Schwerpunkte sind die Kommunikation des Themas...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Gudrun Heute-Bluhm

Städtetag Baden-Württemberg

Gudrun Heute-Bluhm ist seit August 2014 geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Städtetags Baden-Württemberg. In diesem Zusammenhang wirkt sie in verschiedenen anderen Gremien mit, unter anderem ist sie Vorsitzende des Hochschulrats der Hochschule für Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg und Mitglied des Aufsichtsrats der Kommunalentwicklung.
Sie hat in Konstanz Rechtswissenschaften studiert und war von Oktober 1981 bis April 1987 Richterin am Verwaltungsgericht Freiburg. Von Mai 1987 bis Mai 1995 war sie Erste Landesbeamtin beim Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald. Von Mai 1995 bis Juli 2014 war Gudrun Heute-Bluhm Oberbürgermeisterin der Stadt Lörrach.
Sie sitzt für die CDU im Kreistag des Landkreises Lörrach und ist Mitglied des CDU-Bundesvorstandes.

Gudrun Heute-Bluhm ist seit August 2014 geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Städtetags Baden-Württemberg. In diesem Zusammenhang wirkt sie in verschiedenen anderen Gremien mit, unter anderem ist sie Vorsitzende des Hochschulrats der Hochschule für Verwaltung und...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Dr. Bianca Hoersch

European Space Agency

Als CDO leitet Bianca Hörsch seit 2018 den Bereich Digitale Transformation bei der Europäischen Weltraumagentur ESA in Paris. Zu Ihren Aufgaben zählen u.a. die Beratung des ESA Generaldirektors in Fragen der Transformation im digitalen Zeitalter, die Strategieentwicklung zur Digitalen Transformation, Informations- und Kommunikationstechnologie sowie die Leitung des ESA ‘Information Technology Governance Board’. Bianca Hörsch arbeitete zuvor 14 Jahre lang am ESA Erdbeobachtungszentrum im italienischen Frascati. Sie leitete dort Erdbeobachtungsprogramme und war unter anderem Missionsleiterin für die Sentinel-2 Konstellation, Teil des weltweit größten Erdbeobachtungsprogramms Copernicus.

Als CDO leitet Bianca Hörsch seit 2018 den Bereich Digitale Transformation bei der Europäischen Weltraumagentur ESA in Paris. Zu Ihren Aufgaben zählen u.a. die Beratung des ESA Generaldirektors in Fragen der Transformation im digitalen Zeitalter, die Strategieentwicklung...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Martin Huber

Freie Hansestadt Hamburg

Martin Huber ist seit 2012 Leiter des Amtes für Verkehr und Straßenwesen bei der hanseatischen Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation. Zuvor leitete er in Hamburg das Rechtsamt bei der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt.

Danilo Jovicic

vialytics GmbH

Danilo Jovicic gründete im Rahmen eines Innovationsprogramms der EnBW gemeinsam mit seinen zwei Co-Foundern Patrick Glaser und Achim Hoth die vialytics GmbH, nachdem viele Tiefbauämter über den Verfall ihrer Straße klagten. Ihm war es schon immer sehr wichtig einen positiven Social Impact auszulösen, weshalb er vor vialytics mit eatapple den ersten essbaren Trinkhalm auf den Markt brachte. Die Nachhaltigkeit ist einer seiner Werte, den ihm seine Alma Mater, die Universität Hohenheim hinterlassen hat.

Danilo Jovicic gründete im Rahmen eines Innovationsprogramms der EnBW gemeinsam mit seinen zwei Co-Foundern Patrick Glaser und Achim Hoth die vialytics GmbH, nachdem viele Tiefbauämter über den Verfall ihrer Straße klagten. Ihm war es schon immer sehr wichtig einen...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Asli Kaymaz

onTRACK

Asli Kaymaz ist 2012 aufgrund ihres Medienwirtschaftsstudiums in die Landeshauptstadt gezogen. Bevor sie ihren Bachelor an der Hochschule der Medien jedoch beenden konnte, verschlug es sie für über ein Jahr zur Plattenfirma Universal Music nach Berlin und von da aus zurück und direkt in eine Anstellung bei der Bookingagentur Chimperator Live. Schon immer war Musik ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens vor allem wegen des kulturellen Impacts, der damit immer wieder erzielt wird. 2017 kündigt sie und beginnt ein Masterstudium im Bereich Creative Industries, um das Ziel zu verfolgen den Wert von Musik in ein neues Licht zu bringen. Dort lernt sie Maraike Cordes kennen, mit der sie das Musictech Startup onTRACK gründet, welches ein neues kulturelles Stadterlebnis durch kuratierte musikalische Stadtführungen bietet. Mit Benjamin Rindt als weiterer Mitgründer möchten sie ein neues Bewusstsein für die Wechselwirkung zwischen gelebter Kultur und Stadtentwicklung entwickeln.

Asli Kaymaz ist 2012 aufgrund ihres Medienwirtschaftsstudiums in die Landeshauptstadt gezogen. Bevor sie ihren Bachelor an der Hochschule der Medien jedoch beenden konnte, verschlug es sie für über ein Jahr zur Plattenfirma Universal Music nach Berlin und von da aus zurück...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Anna-Lena Klingler

Fraunhofer IAO

Dr.-Ing. Anna-Lena Klingler ist seit 2019 Leiterin des Teams »Energy Innovation« am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart. Das Team »Energy Innovation« arbeitet in nationalen und internationalen Forschungs- und Industrieprojekten in den Themenfeldern Elektromobilität, Ladeinfrastrukturen und Energiesysteme mit dem Ziel Unternehmen, kommunale Akteure und intermediäre Organisationen bei der Bewertung, Entwicklung und Umsetzung von innovativen Lösungsansätzen und Geschäftsmodellen zu unterstützen.

Dr.-Ing. Anna-Lena Klingler ist seit 2019 Leiterin des Teams »Energy Innovation« am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart. Das Team »Energy Innovation« arbeitet in nationalen und internationalen Forschungs- und Industrieprojekten in den...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Fabian Kober

DroidDrive GmbH

Fabian Kober gründetet im Herbst 2018 zusammen mit zwei Kollegen die DroidDrive GmbH in Aachen. Er ist dort als Chief Operations Officer für die Bereiche Produkt- und Kundenmanagement verantwortlich. Das erste Produkt der DroidDrive GmbH ist der Ducktrain – ein automatisiertes elektrisches Leichtfahrzeug für die nachhaltige und effiziente urbane Logistik.
Zuvor studierte Hr. Kober Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau an der RWTH Aachen sowie in Lyon. In Aachen war er an verschiedenen Lehrstühlen und Forschungseinrichtungen wie dem WZL und Efi tätig, bevor er sich am Lehrstuhl PEM von Prof Kampker dem Bereich autonomes Fahren und elektrischer Antriebsstrang widmete.

Fabian Kober gründetet im Herbst 2018 zusammen mit zwei Kollegen die DroidDrive GmbH in Aachen. Er ist dort als Chief Operations Officer für die Bereiche Produkt- und Kundenmanagement verantwortlich. Das erste Produkt der DroidDrive GmbH ist der Ducktrain – ein...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Franziska Köhler

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Franziska Köhler ist seit August 2018 fachliche Projektleitung des Projekts Blockchain-Pilotierung in der AnkER-Einrichtung in Dresden beim Bundesamt für Migration (BAMF). Seit 2015 wurde sie zunächst als Aufbauleiterin der Außenstelle Dresden, dann mit der Referatsleitung beauftragt und anschließend als Referatsleiterin eingesetzt. Zuvor war Franziska Köhler 13 Jahre als Sachbearbeiterin in verschiedenen Bereichen (Entscheiderin im Asylverfahren, Regionalkoordinatorin Integration, Mitarbeiterin im Bereich IT-Projektmanagement und IT-Entwicklung) tätig.

Franziska Köhler ist seit August 2018 fachliche Projektleitung des Projekts Blockchain-Pilotierung in der AnkER-Einrichtung in Dresden beim Bundesamt für Migration (BAMF). Seit 2015 wurde sie zunächst als Aufbauleiterin der Außenstelle Dresden, dann mit der Referatsleitung...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Ludger Koopmann

Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V.

2004 wurde Ludger Koopmann zum Landesvorsitzenden des ADFC Bremen gewählt, nachdem er zwei Jahre als stellvertretender Vorsitzender im Landesvorstand tätig gewesen war. Aufgrund seines bundespolitischen Engagements wurde er 2006 zum stellvertretenden Vorsitzenden des Bundeshauptausschusses des ADFC gewählt. Nach seiner Wahl in den Bundesvorstand 2010 setzte Ludger Koopmann seine verkehrspolitische Arbeit auf bundespolitischer Ebene fort.
Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit war eine breite inhaltliche Diskussion der verkehrspolitischen Positionen des ADFC. Mit der Aussage „Wir wollen das alle Menschen sicher und komfortabel Fahrrad fahren können“ setzte sich der ADFC vom „Vehicular Cycling“ ab und stellte die Radfahrenden und nicht das Fahrrad in das Zentrum seiner Arbeit. Die Neupositionierung hat inzwischen u.a. unter dem Stichwort „Protected Bikelanes“ auch Eingang in die konkrete Radverkehrsplanung gefunden.

2004 wurde Ludger Koopmann zum Landesvorsitzenden des ADFC Bremen gewählt, nachdem er zwei Jahre als stellvertretender Vorsitzender im Landesvorstand tätig gewesen war. Aufgrund seines bundespolitischen Engagements wurde er 2006 zum stellvertretenden Vorsitzenden des...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Daniel Krajzewicz

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Daniel Krajzewicz arbeitet seit dem Jahr 2001 beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt an dem Themenbereich Verkehr. Als Informatiker hat er in diesem Rahmen an der Entwicklung von Modellen des menschlichen Verkehrs- und Mobilitätsverhaltens mitgewirkt, mittels der die Auswirkungen neuer Technologien, Angebote oder steuernder Maßnahmen auf den Verkehr und nachfolgend die verkehrlichen Emissionen prognostiziert werden können. Zudem arbeitet er an Methoden zur Bemessung von Städten hinsichtlich der Infrastruktur und der bereitgestellten Mobilitätsoptionen.

Daniel Krajzewicz arbeitet seit dem Jahr 2001 beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt an dem Themenbereich Verkehr. Als Informatiker hat er in diesem Rahmen an der Entwicklung von Modellen des menschlichen Verkehrs- und Mobilitätsverhaltens mitgewirkt, mittels der...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Martin Kumstel

UBER Germany GmbH

Martin Kumstel arbeitet seit 2018 als Associate für Public Policy bei Uber und kümmert sich dort u. a. um die Themen Bike- und Scootersharing. Zuvor war er mehrere Jahre bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) tätig. Martin Kumstel hat an der Humboldt Universität in Berlin und der University of Bath in England studiert.

Martin Kumstel arbeitet seit 2018 als Associate für Public Policy bei Uber und kümmert sich dort u. a. um die Themen Bike- und Scootersharing. Zuvor war er mehrere Jahre bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) tätig. Martin Kumstel hat an der...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Christian Lang

Chargery GmbH

Christian Lang ist CEO und einer der drei Gründer von Chargery, einem Berliner Mobility Start-up. Chargery ist ein Full-Serviceprovider für elektrisch geteilte Flotten im urbanen Raum.
Christian arbeitete nach seinem BWL-Studium mehrere Jahre in der Mobilitäts- bzw. Automobilbranche – u.a. für Audi. Im Sommer 2017 gründete er gemeinsam mit seinen Mitgründern Philipp Anders und Dr. Paul Stuke das Unternehmen Chargery.

Christian Lang ist CEO und einer der drei Gründer von Chargery, einem Berliner Mobility Start-up. Chargery ist ein Full-Serviceprovider für elektrisch geteilte Flotten im urbanen Raum. Christian arbeitete nach seinem BWL-Studium mehrere Jahre in der Mobilitäts- bzw....

» vollständige Beschreibung anzeigen

Roland Matthé

Opel Automobile GmbH

Roland Matthé ist „Technical Fellow“ für Batteriesysteme und Manager Elektrifizierungsarchitektur bei der Opel Automobile GmbH. Er arbeitet aktuell in den Feldern „neuer Batterietechnologien und neue Zell-Chemie“, Nutzung von Elektrofahrzeug-Batteriesystemen im stationären Bereich zur Versorgung von Ladeinfrastruktur und Analyse der Daten von elektrischen Entwicklungsfahrzeugen. Von 2011 bis 2017 koordinierte Roland Matthé die technische Führungsgruppe für Batteriesysteme bei General Motors und Opel und arbeitete im Bereich Vorentwicklung neuer Lithium Ionen Batteriesysteme.
Von 2007 bis 2011 leitete er als Technical Manager die Entwicklung des Batteriesystems für Opel Ampera und Chevrolet Volt bei General Motors in Warren, Michigan, USA.

Roland Matthé ist „Technical Fellow“ für Batteriesysteme und Manager Elektrifizierungsarchitektur bei der Opel Automobile GmbH. Er arbeitet aktuell in den Feldern „neuer Batterietechnologien und neue Zell-Chemie“, Nutzung von Elektrofahrzeug-Batteriesystemen im...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Hans Meier

Stadt Ingolstadt

Hans Meier hat 2017 die Leitung der neuen Stabsstelle des Direktoriums der Stadt Ingolstadt übernommen. Nach verschiedenen Stationen bei der Stadt Ingolstadt arbeitete er von 1993 bis 2017 als Leiter des Hauptamtes der Stadt Ingolstadt. Außerdem wurde Hans Meier 2001 für die Laufbahn des höheren nichttechnischen Verwaltungsdienstes durch den Bayerischen Landespersonalausschuss befähigt.

Hans Meier hat 2017 die Leitung der neuen Stabsstelle des Direktoriums der Stadt Ingolstadt übernommen. Nach verschiedenen Stationen bei der Stadt Ingolstadt arbeitete er von 1993 bis 2017 als Leiter des Hauptamtes der Stadt Ingolstadt. Außerdem wurde Hans Meier 2001 für...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Dr. Rolf Nicodemus

Robert Bosch GmbH

Rolf Nicodemus ist seit Januar 2015 Leiter des Produktbereits „Connected Parking“. In dieser Funktion verantwortet er Markstrategie und Produktenwicklung für das „Connected Parking“ Pruduktportfolio. Als ganzheitlicher Ansatz umfasst dies Automatisiertes Valet Parken als Basis für zukünftige Mobilitätslösungen und Community-based Parking als Crowd-Sourcing Park Service.

Rolf Nicodemus ist seit Januar 2015 Leiter des Produktbereits „Connected Parking“. In dieser Funktion verantwortet er Markstrategie und Produktenwicklung für das „Connected Parking“ Pruduktportfolio. Als ganzheitlicher Ansatz umfasst dies Automatisiertes Valet Parken als...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Melanie Peschel

Smart Grids-Plattform Baden Württemberg e.V.

Melanie Peschel ist Beraterin für Kommunikation und Markenführung. Ihr beruflicher Schwerpunkt liegt im Themenfeld der Energiezukunft im Kontext der Digitalisierung. Projekte, die sie verantwortet und mitgestaltet, entwickeln Dialog- und Kommunikationsstrategien, um alle Akteursgruppen, die von Transformationsprozessen in Verbindung mit Energieversorgung und -erzeugung sowie in Fragen der Mobilität betroffen sind zielgerichtet anzusprechen und einzubinden.

Für die Smart Grids-Plattform hat Melanie Peschel das Mandat zur Leitung des Arbeitspakets „Partizipation“ im Forschungs- und Demonstrationsprojekt C/sells. C/sells ist Deutschlands größte Modellregion für Intelligente Energie und gehört zum Förderprogramm „Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende“ (SINTEG). C/sells ist eines von fünf SINTEG-Schaufenstern (SINTEG = Schaufenster Intelligente Energie), die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert werden.

Melanie Peschel ist Beraterin für Kommunikation und Markenführung. Ihr beruflicher Schwerpunkt liegt im Themenfeld der Energiezukunft im Kontext der Digitalisierung. Projekte, die sie verantwortet und mitgestaltet, entwickeln Dialog- und Kommunikationsstrategien, um alle...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Prof. Dr. Bernd Plietker

Universität Stuttgart

Bernd Plietker hat in Münster und Dresden Chemie studiert. Nach seiner Promotion im Jahr 1999 arbeitete er gefördert durch Stipendien als Gastwissenschaftler an der Universität Stockholm, Schweden, und Stanford, USA. Seine Habilitation an der TU Dortmund wurde durch Stipendien des Fonds der Chemischen Industrie (Liebig-Stipendium) sowie der Deutschen Forschungsgemeinschaft (Emmy-Noether-Stipendium) gefördert. Im Jahr 2005 erhielt er die Venia Legendi für das Fach Organische Chemie und wurde 2007 zum Professor für Organische Chemie an die Universität Stuttgart berufen. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der Übergangsmetallkatalyse mit Schwerpunkten auf Natur- und Wirkstoffsynthese sowie chemischer Energiespeicherung. Er ist aktuell Sprecher einer Forschergruppe im Bereich Antibiotika-Forschung sowie des Landesgraduiertenkollegs „WindyCities“ und stellvertretender Sprecher eines Sonderforschungsbereichs zum Thema „Katalyse in dirigierenden mesoporösen Materialien“.

Bernd Plietker hat in Münster und Dresden Chemie studiert. Nach seiner Promotion im Jahr 1999 arbeitete er gefördert durch Stipendien als Gastwissenschaftler an der Universität Stockholm, Schweden, und Stanford, USA. Seine Habilitation an der TU Dortmund wurde durch...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Jörg Reimann

PARK NOW & CHARGE NOW

Jörg Reimann ist seit Anfang 2019 CEO von PARK NOW und CEO von CHARGE NOW. Beide Gesellschaften sind Teil des Mobility Joint Ventures der BMW Group und der Daimler AG. Sich selbst und seinen Teams hat er das Ziel gegeben, die urbane Mobilität nicht erst in der Zukunft, sondern schon heute zu verändern. Vor seiner Ernennung zum CEO von PARK NOW und CHARGE NOW leitete Jörg Reimann bei der BMW Group die Geschicke der „BMW Brand Experience“ und verantwortete in dieser Position Motorshows, Flagship Stores sowie Sponsoring und Markenkooperationen auf internationaler Ebene. Bereits in den Jahren zuvor – von 2010 bis 2014 – besetzte er bei der BMW Group verschiedene Führungspositionen in den Bereichen Brand Management, Vertrieb sowie After-Sales.

Jörg Reimann ist seit Anfang 2019 CEO von PARK NOW und CEO von CHARGE NOW. Beide Gesellschaften sind Teil des Mobility Joint Ventures der BMW Group und der Daimler AG. Sich selbst und seinen Teams hat er das Ziel gegeben, die urbane Mobilität nicht erst in der Zukunft,...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Dirk Reimelt

Daimler AG

Nach mehreren Stationen bei der Daimler AG im Bereich der Internationalen Produktionsbetreuung von Mercedes-Benz, ging Dirk Reimelt für über zwei Jahre nach Peking und leitete dort das Qualitätsmanagement im neuen PKW Joint Venture „Beijing Benz Automotive Company“. Die Hauptprojekte während dieser Zeit waren der Anlauf der C-Klasse und des Chrysler 300C. Zurück in Deutschland sammelte er weitere Erfahrungen im Mercedes-Benz Werk Bremen bis Dirk Reimelt 2008 im neu geschaffenen Bereich Business Innovation startete. Diese neue Einheit in der Daimler AG berichtet direkt an das Top-Management und wurde geschaffen, um neue Geschäftsfelder, die das Kerngeschäft von Daimler flankieren, zu identifizieren und aufzubauen. Seit 1. Januar 2017 leitet er bei Mercedes-Benz Vans den Bereich „Shared Mobility and Transportation“ in der Direktion „Future Transportation“.

Nach mehreren Stationen bei der Daimler AG im Bereich der Internationalen Produktionsbetreuung von Mercedes-Benz, ging Dirk Reimelt für über zwei Jahre nach Peking und leitete dort das Qualitätsmanagement im neuen PKW Joint Venture „Beijing Benz Automotive Company“. Die...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Prof. Dr. Stephan Rinderknecht

TU Darmstadt

Prof. Dr. Stephan Rinderknecht hat seit 2009 die Professur und Leitung des Instituts für mechatronische Systeme
im Maschinenbau (IMS) an der Technischen Universität Darmstadt inne. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf Fahrzeugsystemen, elektrischen Energiespeichersystemen, aktiven Schwingungssystemen sowie auf Robotiksystemen. Zu vor war Prof. Dr. Rinderknecht zwei Jahre als Dekan des Fachbereichs Maschinenbau der Technischen Universität Darmstadt tätig.

Prof. Dr. Stephan Rinderknecht hat seit 2009 die Professur und Leitung des Instituts für mechatronische Systeme im Maschinenbau (IMS) an der Technischen Universität Darmstadt inne. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf Fahrzeugsystemen, elektrischen...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Konrad Rothfuchs

ARGUS Stadt und Verkehr Partnerschaft mbB

Seit 1987 ist Konrad Rothfuchs Mitinhaber des 1983 gegründeten, in Hamburg ansässigen, Planungsbüros ARGUS Stadt und Verkehr. Das Büro, mit ca. 88 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, beschäftigt sich mit allen Fragen des städtischen Verkehrs. Neben Mobilitätskonzepten bei denen nutzerorientierte Mobilitätsangebote einen wichtigen Baustein darstellen, ist ein Schwerpunkt die planerische Integration von Stadtstraßen in sensible städtische Strukturen. Darüber hinaus werden verkehrstechnische Lösungen bearbeitet, die einen optimierten Umgang mit den öffentlichen Flächen ermöglicht. Ebenfalls betreut ARGUS Stadt und Verkehr die geplanten Projekte in der Realisierungsphase, sodass eine ganzheitliche Sicht auf den Projektablauf gewährleistet werden kann. Neben klassischen Verkehrsuntersuchungen und Straßenplanungsprojekten arbeitet das Büro aktiv an der Weiterentwicklung von Verkehrskonzepten, wobei über die klassischen Infrastrukturen hinaus nutzerorientierte Mobilitätsangebote erarbeitet werden. Aktuell wird unter anderem an Mobilitätskonzepten für Projekte in Berlin, München, Bremen und Zürich gearbeitet. Konrad Rothfuchs ist Vorsitzender des Koordinierungsausschusses der Bundesvereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure (BSVI) sowie des Verbandes freier Ingenieure für Straßenbau in Hamburg (VFIS) und Vizepräsident der Hamburgischen Ingenieurkammer-Bau. Zudem ist er Mitglied im Arbeitskreis Stadtentwicklung der Hamburgischen Architektenkammer. Durch unterschiedliche Vorträge und Veröffentlichungen setzt er sich mit der Mobilitätsversorgung innerhalb urbaner Gebiete und der Verkehrsplanung wachsender Städte auseinander.

Seit 1987 ist Konrad Rothfuchs Mitinhaber des 1983 gegründeten, in Hamburg ansässigen, Planungsbüros ARGUS Stadt und Verkehr. Das Büro, mit ca. 88 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, beschäftigt sich mit allen Fragen des städtischen Verkehrs. Neben Mobilitätskonzepten bei...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Susanne Schmelcher

Deutsche Energie-Agentur GmbH

Susanne Schmelcher hat in Aachen und London Architektur und in Shanghai Nachhaltigkeitsmanagement studiert. Nach Stationen in Planungs- und Ingenieurbüros in England und China kam sie 2012 zur dena. Ihre aktuellen Arbeitsschwerpunkte sind die Analyse und Strategieentwicklung für internationale Energieeffizienz-Märkte, die Entwicklung und Umsetzung von Gebäudestandards und Zertifizierungssystemen sowie die Analyse, Bewertung und Erstellung von integrierten urbanen Energiekonzepten. Sie ist Sprecherin des dena Querschnittteams Urbane Energiewende und leitet im Projekt dena Muliti-Stakeholder Projekt Urbane Energiewende die Arbeitsgruppe Wärme.
Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Rolle von Gebäuden und Quartieren im Energiesystem 2050.

Susanne Schmelcher hat in Aachen und London Architektur und in Shanghai Nachhaltigkeitsmanagement studiert. Nach Stationen in Planungs- und Ingenieurbüros in England und China kam sie 2012 zur dena. Ihre aktuellen Arbeitsschwerpunkte sind die Analyse und...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Kilian Schmidt

TIER Mobility GmbH

Kilian Schmidt ist seit Februar 2019 im Management von TIER Mobility tätig und leitet als Director Legal &. Public Policy die Bereiche Recht und Public Policy / Public Affairs. Zuvor arbeitete er als Associate und Rechtsanwalt bei der Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer im Hamburger Büro in den Bereichen Corporate & MA. Nach seinem Studium an der Humboldt Universität zu Berlin und dem Referendariat am Kammergericht hatte er bereits Gelegenheit als Jurist und Senior Legal Counsel unternehmensinterne Abläufe kennenzulernen, indem er seinen beruflichen Werdegang in der Rechtsabteilung der Home24 AG promotionsbegleitend startete.

Kilian Schmidt ist seit Februar 2019 im Management von TIER Mobility tätig und leitet als Director Legal &. Public Policy die Bereiche Recht und Public Policy / Public Affairs. Zuvor arbeitete er als Associate und Rechtsanwalt bei der Wirtschaftskanzlei Freshfields...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Timo Sillober

EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Timo Sillober leitet seit 2016 den Vertrieb sowie die vertriebliche Produkt- und Geschäftsentwicklung der EnBW. In dieser Rolle verantwortet er sowohl das Ergebnis des Consumer-Geschäfts mit den 3,3 Millionen Kunden der Marken EnBW, Yello und Naturenergie+ als auch das B2C- und B2B Lösungsgeschäft in den Bereichen Elektromobilität und dezentrale Energieerzeugung. Vor dem Wechsel des Sektors war Timo Sillober als Mitglied der Vodafone Deutschland Geschäftsführung (2012 – 2015) verantwortlich für die Transformation zum führenden digitalen Telekommunikations-Anbieter sowie für den Bau neuer konvergenter Produkte.

Timo Sillober leitet seit 2016 den Vertrieb sowie die vertriebliche Produkt- und Geschäftsentwicklung der EnBW. In dieser Rolle verantwortet er sowohl das Ergebnis des Consumer-Geschäfts mit den 3,3 Millionen Kunden der Marken EnBW, Yello und Naturenergie+ als auch das B2C-...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Elmar Thyen

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH

Elmar Thyen leitet seit Juli 2017 den Bereich Konzernkommunikation und strategisches Marketing der Wuppertaler Stadtwerke. Er verantwortet dort die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Markenführung, die Interne Kommunikation und berät den Vorstand im Bereich politisch-strategischer Fragestellungen. Vor seinem Einstieg bei den Wuppertaler Stadtwerken war er Leiter Unternehmenskommunikation und Energiepolitik bei der Aachener Stadtwerkekooperation Trianel.

Elmar Thyen leitet seit Juli 2017 den Bereich Konzernkommunikation und strategisches Marketing der Wuppertaler Stadtwerke. Er verantwortet dort die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Markenführung, die Interne Kommunikation und berät den Vorstand im Bereich...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Prof. Dr. Alex Vastag

Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik

Prof. Dr. Alex Vastag ist Leiter der Verkehrslogistik des Fraunhofer Instituts für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund. Er hat Wirtschaftswissenschaften und Logistik an der Universität studiert und anschließend mit einem Thema zur Planung von europaweiten multimodalen Verkehrssystemen promoviert.
Seit 1999 ist er Professor an der International School of Management für das Lehrfach Internationale Verkehrslogistik.
Seine Arbeitsschwerpunkte: Logistikstrategieplanung, Distributionsplanung, Multimodale Logistik, Urbane Logistik und Elektromobilität, Predictive Analytics sowie Informations- und Kommunikationstechniken in der Verkehrslogistik.

Prof. Dr. Alex Vastag ist Leiter der Verkehrslogistik des Fraunhofer Instituts für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund. Er hat Wirtschaftswissenschaften und Logistik an der Universität studiert und anschließend mit einem Thema zur Planung von europaweiten...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Marina Weinehl

BlueGo UG

Marina Weinehl schloss im August 2018 ihr betriebswirtschaftliches Studium ab und gründete kurz vor ihrem Abschluss zusammen mit Felix Pröhl das Start Up BlueGo. BlueGo entwickelt ein automatisches Ticketing-System, welches auf Basis der Smartphone-Sensoren, Fahrgästen das günstigste Ticket anbietet. Weinehl repräsentiert das Start Up als Geschäftsführerin. Weiter widmet sie sich den finanziellen und administrativen Aufgaben und sorgt für einen reibungslosen organisatorischen Ablauf.

Marina Weinehl schloss im August 2018 ihr betriebswirtschaftliches Studium ab und gründete kurz vor ihrem Abschluss zusammen mit Felix Pröhl das Start Up BlueGo. BlueGo entwickelt ein automatisches Ticketing-System, welches auf Basis der Smartphone-Sensoren, Fahrgästen das...

» vollständige Beschreibung anzeigen

Rainer Windbiel

Siemens AG

Rainer Windbiel ist bei Siemens Smart Infrastructure, Distrubuted Systems tätig sowie als Senior Consultant für die Themen E-Mobility, SIESTART/SIESTORAGE (intelligente Speicherlösungen) und eBoP in PV und Hybrid Energieerzeugungslagen zuständig. Zuvor war er 20 Jahre bei ABB und Siemens im Bereich Energy und Gas&Power in verschiedenen Funktionen tätig beschäftigt.

Rainer Windbiel ist bei Siemens Smart Infrastructure, Distrubuted Systems tätig sowie als Senior Consultant für die Themen E-Mobility, SIESTART/SIESTORAGE (intelligente Speicherlösungen) und eBoP in PV und Hybrid Energieerzeugungslagen zuständig. Zuvor war er 20 Jahre bei...

» vollständige Beschreibung anzeigen