Programm

 

Das ausführliche Hauptprogramm finden Sie hier zum Download.

 

 

mittwoch, 26. Oktober 2016

9:30
Registrierung
10:15
Begrüßung und Eröffnung des Kongresses

Joachim Dorfs, Chefredakteur Stuttgarter Zeitung

HERAUSFORDERUNGEN FÜR DIE STADTENTWICKLUNG DURCH MIGRATION

10:25
Vom Flüchtling zum Bürger, vom Zelt zur Stadt – architektonische Ansätze für erfolgreiche Integration

Prof. Manuel Herz, Architekt, Manuel Herz Architects & Professor für Architektur und Städtebau, Universität Basel

10:50
Kaffeepause und Networking
11:20
Podiumsdiskussion: Wir haben keine Flüchtlingskrise, sondern ein Wohnproblem
  • Prof. Manuel Herz, Architekt, Manuel Herz Architects & Professor für Architektur und Städtebau, Universität Basel
  • Dr. Kati Herzog, Mitglied der Geschäftsleitung, Bilfinger Bauperformance GmbH
  • Lukas Siebenkotten, Bundesdirektor, Deutscher Mieterbund
  • Frank Stein, Stadtkämmerer & allgemeiner Vertreter des Oberbürgermeisters, Stadt Leverkusen
  • Prof. Sophie Wolfrum, Lehrstuhl für Städtebau und Regionalplanung, Fakultät für Architektur, Technische Universität München
12:30
Mittagspause und Networking

KOMMUNALE FINANZEN UND INVESTITIONEN

13:30
Impulsvortrag: Schuldenfalle, Schuldenbremse – kommunale Finanzen auf dem Prüfstand

Barbara Bosch, Oberbürgermeisterin, Stadt Reutlingen; Präsidentin, Städtetag Baden-Württemberg und stellvertretende Präsidentin, Deutscher Städtetag

14:00
Zwiegespräch: Fiskalische Auswirkungen einer Stadtentwicklung am Beispiel der Konversion FRANKLIN in Mannheim
14:30
Roundtable: Goldesel oder Pleitegeier? – zur aktuellen Rolle der kommunalen Unternehmen
15:30
Kaffeepause und Networking
16:00
Podiumsdiskussion: „Ohne Moos nix los“ – Wie finanzieren sich unsere Kommunen in Zukunft?
17:00
Fazit von Tag 1

Joachim Dorfs, Chefredakteur Stuttgarter Zeitung

17:30
„Kulinarisch durch die Stadt“

Eine Führung durch die Stuttgarter Markthalle

18:30
Abendveranstaltung im Restaurant Empore

Gespräch mit Tim Schleider, Ressortleiter Kultur der Stuttgarter Zeitung und Eric Gauthier, Leiter und Choreograph, Gauthier Dance // Dance Company Theaterhaus Stuttgart e.V.

22:00
Ende

Donnerstag, 27. Oktober 2016

9:00
Begrüßung und Ausblick auf Tag 2

Joachim Dorfs, Chefredakteur Stuttgarter Zeitung

INNOVATIVE MOBILITÄTSKONZEPTE

9:10
Keynote: Digital und mobil – die Herausforderungen für die Zukunft

Norbert Barthle, Parlamentarischer Staatssekretär, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

9:40
Unterwegs in der Stadt der Zukunft – schnell, nachhaltig, nutzerfreundlich

Prof. Dr. Andreas Knie, Geschäftsführer, Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) GmbH

10:05
Autonome Autos und Busse in der Stadt von Morgen

Dr. Claus Beringer, Vice President Digital Traffic Solutions, Siemens AG

10:30
Kaffeepause und Networking
11:00
Podiumsdiskussion: Eine neue Mobilitätskultur: wer schreitet voran, wer bleibt auf der Strecke?
  • Manfred Fuhg, Leiter Mobility Division Deutschland, Siemens AG
  • Dr. Rainer Kallenbach, Vorsitzender Geschäftsführer, Bosch Software Innovations GmbH
  • Prof. Dr. Barbara Lenz, Direktorin des Instituts für Verkehrsforschung, Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt e.V. (DLR)
  • Hilmar von Lojewski, Beigeordneter, Deutscher Städtetag & Leiter des Dezernats Stadtentwicklung, Bauen, Wohnen und Verkehr, Städtetag NRW
12:15
Mittagspause und Networking

DIGITALISIERUNG DER kOMMUNEN

13:45
Von digitalen Dörfern und smarten Regionen – was können digitale Strategien für den ländlichen Raum leisten?

Dr. Mario Trapp, Hauptabteilungsleiter Embedded Systems, Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE)

14:10
Aufholjagd Breitbandausbau – zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Ulrich Dietz, Stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrats und Geschäftsführender Direktor, GFT Technologies SE & Vizepräsident, Bitkom e.V.

14:35
Lernen von den Besten: Estland – der digitale Trendsetter in Europa

Kristiina Omri, Wirtschafts- und Handelsdiplomatin, Botschaft Estland in Berlin

15:00
Impulsvortrag: Digitalisierung – ein entscheidender Wirtschafts- und Standortfaktor

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg

15:25
Podiumsdiskussion: Vernetzte Digitalisierung – Chancen für Wirtschaft, Verwaltung und den Bürger
  • Ulrich Dietz, Vorstandsvorsitzender, GFT Technologies SE & Vizepräsident, Bitkom e.V.
  • Kristiina Omri, Wirtschafts- und Handelsdiplomatin, Botschaft Estland in Berlin
  • Dr. Mario Trapp, Hauptabteilungsleiter Embedded Systems, Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE)
 16:25 Virtual Engineering – Intelligente 3D-Stadtmodelle der Zukunft
Dr. Christoph Runde, Geschäftsführer, Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach
 16:50 Fazit und Verabschiedung
Joachim Dorfs, Chefredakteur Stuttgarter Zeitung

*Programmänderungen vorbehalten

 

Teilnehmerstimmen

Eine inhaltlich sehr gut abgestimmte Veranstaltung, die kreative Anreize zur "Stadt der Zukunft" setzt. - Ralf Schekira, Technischer Geschäftsführer, wbg Nürnberg
Die enorme und dennoch substantielle Bandbreite der Vorträge war beeindruckend. - Stefan Feller, Stabsstelle Strategische Planung, GEWOFAG
Sehr gut organisiert, ambitioniertes, zeitgemäßes Thema. - Dr. Norbert Pralle, Leiter Forschung, Entwicklung und Innovation, Ed. Züblin AG
Sehr professionell, tendenziell regional, mit Potenzial für mehr Intersektoralität. Insgesamt eine tolle Veranstaltung: empfehlenswert! - Dr. Chirine Etezadzadeh, Gründerin, THINK and GROW consult
Visionär, praxisbezogen, es geht auch heute schon sehr viel - fangen wir an! - Ralf Dürholz, Infrastructure & Cities, Siemens AG
Hervorragende Veranstaltung. Stadt betrifft uns alle, deshalb sind Entscheidungsträger der Städte in der Verantwortung und Pflicht die Zukunft in der Stadt zu gestalten. - Kornelia Hofmann-Bonk, Geschäftsfeld Projektentwicklung und -steuerung, GEBAG Duisburger Gemeinnützige Baugesellschaft AG
Gute Struktur, kurze Impulse und sehr gute Diskussionsrunden. - Stephanie Köhler, Referat Stadtentwicklung, Bau & Umwelt, Stadt Ulm
Breites Spektrum der Vorträge und guter Input für die Erledigung der anstehenden Aufgaben. - Thomas Zügel, Amt für Liegenschaften und Wohnen, Stadt Stuttgart