Programm

Das ausführliche Hauptprogramm finden Sie hier zum Download.

 

Dienstag, 24. Juni 2014
 10:00 Begrüßung und Eröffnung des KongressesJoachim Dorfs, Chefredakteur, Stuttgarter Zeitung
 10:10 Keynote Fritz Kuhn, Oberbürgermeister, Stadt Stuttgart

Mobilität in der Stadt

 10:40 Prof. Dr. Wilhelm Bauer, Institutsleiter Fraunhofer IAO und IAT Universität Stuttgart
 11:00 Kaffeepause 
 11:30 Prof. Dr. Herbert Kohler, Leiter Konzernforschung und Nachhaltigkeit; Umweltschutzbeauftragter des Konzerns Daimler AG
 11:50 Konrad Rothfuchs, Geschäftsführer ARGUS Stadt- und Verkehrsplanung
 12:10 Podiumsdiskussion, Dr. Alexander Rieck des Fraunhofer IAO, Prof. Dr. Herbert Kohler, Konrad Rothfuchs
 
 12:45 Mittagspause 

 

Energiewende in der Stadt 

 14:00 Prof. Dr. Dr. E.h. Dr. h.c. Werner Sobek, Architekt, beratender Ingenieur, Gründer der Werner Sobek Firmengruppe
 14:20 Rudolf Martin Siegers, Leitung Siemens Deutschland, Siemens AG
 14:40 Dr. Frank Mastiaux, Vorstandsvorsitzender, EnBW Energie Baden-Württemberg AG
 15:00 Ivo Gönner, Oberbürgermeister der Stadt Ulm und Präsident des Verbandes kommunaler Unternehmen e.V. 
 15:20 Podiumsdiskussion, Ivo Gönner, Dr. Frank Mastiaux, Rudolf Martin Siegers, Prof. Dr. Dr. E.h. Dr. h.c. Werner Sobek 
 
 15:45 Kaffeepause
 
 16:15 Die Zukunft der Städte Europas: Das Stadtprojekt Lyon Confluence, Benoît Bardet, Kommunikationsleiter, SPL Lyon Confluence
 17:00 Besichtigung des neuen Europaviertels vom Dach der Stadtbibliothek Stuttgart und Diskussion, Matthias Hahn, Bürgermeister Referat Städtebau und Umwelt, Stadt Stuttgart
 19:00 Dinner: Die Stuttgarter Zeitung lädt Sie herzlich ein zur Abendveranstaltung Stadt und Kultur im Restaurant Cube im Kunstmuseum Stuttgart, mit Armin Petras, Intendant, Regisseur und Autor des Staatsschauspiels Stuttgart

 

Mittwoch, 25. Juni 2014

 

Das Stadtquartier der Zukunft

 09:00 Dr. h.c. Petra Roth, Oberbürgermeisterin Stadt Frankfurt a.D., ehemalige Vizepräsidentin und ehemalige Präsidentin Deutscher Städtetag;
 09:20 Cord Soehlke, Baubürgermeister, Stadt Tübingen 
 09:40 Kaffeepause
 10:10 Prof. Manfred Hegger, Vorstandsvorsitzender HHS Planer + Architekten AG, Universitätsprofessor TU Darmstadt
 10:30 Aino Simon, Mitglied des Vorstandes, Möckernkiez eG 
 10:50 Podiumsdiskussion, Prof. Manfred Hegger, Prof. Jórunn Ragnarsdóttir, Dr. h.c. Petra Roth, Aino Simon, Cord Soehlke
 
 12:00 Mittagspause

 

Großprojekte der städtischen Infrastruktur

 13:30 Klaus Grewe, Projektmanager und Mitglied der Deutschen Reformkomission Bau von Großprojekten des Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung
 14:00 Hans U. Grassmann, Architekt und Geschäftsleitender Gesellschafter / Managing Partner be Baumschlager Eberle St. Gallen AG
 14:20 Martin Delius, Mitglied des Abgeordnetenhauses Berlin, Vorsitzender des Untersuchungsausschusses zum Flughafenprojekt BER, Mitglied der Piratenpartei
 14:40 Ole Scheeren, Architekt, Gründer und Inhaber, Büro Ole Scheeren
 15:00 Podiumsdiskussion, Martin Delius, Hans U. Grassmann, Klaus Grewe und Ole Scheeren 
 
 15:45 Zusammenfassung, Joachim Dorfs, Chefredakteur der Stuttgarter Zeitung
Ende des Kongresses

 

Programmänderungen vorbehalten.

 

Teilnehmerstimmen

Breites Spektrum der Vorträge und guter Input für die Erledigung der anstehenden Aufgaben. - Thomas Zügel, Amt für Liegenschaften und Wohnen, Stadt Stuttgart
Sehr gut organisiert, ambitioniertes, zeitgemäßes Thema. - Dr. Norbert Pralle, Leiter Forschung, Entwicklung und Innovation, Ed. Züblin AG
Sehr professionell, tendenziell regional, mit Potenzial für mehr Intersektoralität. Insgesamt eine tolle Veranstaltung: empfehlenswert! - Dr. Chirine Etezadzadeh, Gründerin, THINK and GROW consult
Gute Struktur, kurze Impulse und sehr gute Diskussionsrunden. - Stephanie Köhler, Referat Stadtentwicklung, Bau & Umwelt, Stadt Ulm
Die enorme und dennoch substantielle Bandbreite der Vorträge war beeindruckend. - Stefan Feller, Stabsstelle Strategische Planung, GEWOFAG
Hervorragende Veranstaltung. Stadt betrifft uns alle, deshalb sind Entscheidungsträger der Städte in der Verantwortung und Pflicht die Zukunft in der Stadt zu gestalten. - Kornelia Hofmann-Bonk, Geschäftsfeld Projektentwicklung und -steuerung, GEBAG Duisburger Gemeinnützige Baugesellschaft AG
Eine inhaltlich sehr gut abgestimmte Veranstaltung, die kreative Anreize zur "Stadt der Zukunft" setzt. - Ralf Schekira, Technischer Geschäftsführer, wbg Nürnberg
Visionär, praxisbezogen, es geht auch heute schon sehr viel - fangen wir an! - Ralf Dürholz, Infrastructure & Cities, Siemens AG